Bürgerinitative Ingelbach

Bürgerinitative Ingelbach – Verein für Umwelt– und Naturschutz e.V.
Kräuterwanderung der Kinderumweltgruppe Ingelbach

Kräuterwanderung der Kinderumweltgruppe Ingelbach

Großen Anklang fand die diesjährige Frühlingsaktion der Kinderumweltgruppe. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich 20 Kinder und 18 Erwachsene am Kindergarten, um mit der zertifizierten Kräuterpädagogin Katharina Kindgen zur Streuobstwiese der Ingelbacher BI zu wandern.

Schon am Wegesrand gab es viele Kräuter zu entdecken. Die Kinder lernten die Hungerblume, den Spitzwegerich und den Sauerampfer kennen. Erstaunt erfuhren sie, dass viele Blüten zum Beispiel von Weißdorn und Kirsche essbar sind. Wie sie schmecken, konnte an Ort und Stelle gleich ausprobiert werden. Eindrücklich wies die Kräuterfrau die Kinder auch darauf hin, immer erst Eltern oder andere Erwachsene zu fragen, bevor sie die Pflanzen essen, denn es gibt auch giftige Kräuter. Viele Pflanzen sind vom Aussterben bedroht. Deshalb sollten sie nicht achtlos ausgerissen werden. Bei seltenen Arten ist jede einzelne Pflanze sehr wertvoll.

Auf der Streuobstwiese angekommen, bekamen die Kinder die Aufgabe jeweils weiße, lila und gelbe Blüten zu sammeln. Alle schwärmten aus und kamen mit vielen gesammelten Blüten zurück, die nach Farben sortiert wurden. Diese wurden dann zum Probieren auf Brot und Frischkäse verteilt. Die meisten waren mutig und probierten die Brote mit Gänseblümchen, Löwenzahnblüten und dem Wiesenschaumkraut. Geschmeckt hat es allen sehr gut. Von den übriggebliebenen Blüten wurde Pflanzen–Tattoos angefertigt, außerdem entstanden zauberhafte Kränzchen aus Gänseblümchen.

Die nächste Aktion der Kindergruppe wird im August stattfinden. Dann treffen wir uns zu einem Waldtag mit vielen interessanten Spielen im Ingelbacher Wald. Der genaue Termin und alles Weitere wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Galerie – Kräuterwanderung der Kinderumweltgruppe Ingelbach, April 2017