Aktuelles

Aktuelle Themen in der Ortsgemeinde Ingelbach
Waldtag Kinderumweltgruppe 2017

Waldtag in Ingelbach

Die Einladung der Organisatorinnen Silke Birkenbeul–Weber, Tanja Birk und Lilo Wolter–Kneilmann zur diesjährigen Sommeraktion der BI–Kinderumweltgruppe wurde rege angenommen. Am Samstag den 05.08.2017 trafen sich 17 Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren und 10 Erwachsene zu einem Spieletag im Wäldchen am Ingelbach.

Nachdem ein Basislager errichtet wurde, stellten sich drei Teams der Herausforderung an einem Waldabhang eine Kugelbahn für Tennisbälle zu bauen. Es entstanden Bahnen ganz unterschiedlicher Machart, die alle super funktionierten. Danach schlüpften die Kinder in die Rolle von Eichhörnchen. Sie mussten es schaffen genügend Vorräte für den Winter anzulegen. Die Schwierigkeit bestand darin alle Nüsse wieder zu finden, was auch dazu führte, dass in fremden Verstecken geräubert wurde.

Sich mit verbundenen Augen an einer Schnur zwischen Bäumen entlang zu hangeln und von jemand geführt zu werden ohne etwas zu sehen, war für viele eine neue Erfahrung. Die konnte, wenn der Führende nicht aufpasste, auch etwas unangenehm werden.

Viel Bewunderung erfuhren die tollen Baumgesichter, die die Kinder mit Eifer aus Ton an die Bäume modellierten.

Nach einer Pause und einem kleinen Picknick ging es gestärkt an eine knifflige Aufgabe. Jedes Kind sollte aus dem Material, das es im Wald fand, ein Schiffchen bauen. Einzige Bedingung war, es musste ein Segel haben. Die Kinder sammelten Rinden, Stöcke und Blätter und lösten diese Aufgabe mit Bravour. Am Ende bestanden alle Schiffchen die Schwimmprobe. Zwischen den Aktivitäten blieb noch viel Zeit am Bach und im Wald zu spielen. Am Ende des Tages waren sich alle einig, das war eine gelungene Aktion, zumal das Wetter mitspielte.

Für den Herbst ist schon die nächste Aktion, das Kürbisschnitzen, in Planung. Ort und Zeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Bilder zum Waldtag in Ingelbach finden Sie hier

Wieder ein Jubiläum

Ortsbürgermeister Dirk Vohl besuchte vor ein paar Tagen die kleine Malia Sophie Schneider. Sie lebt mit ihren Eltern Jürgen und Sandra sowie Schwester Silja Malin in der Straße zum Scheid. Die Familie bekam im Namen der Ortsgemeinde ein Begrüßungsgeld zur Geburt überreicht, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Malia Sophie ist bereits das zwanzigste Neugeborene in Ingelbach seit im Mai 2013 vom Gemeinderat entschieden wurde, ein Begrüßungsgeld zur Geburt eines Kindes zu überreichen.

Dirk Vohl
Ortsbürgermeister

Indisches Springkraut erfolgreich bekämpft

Am vergangenen Samstag trafen sich wieder zahlreiche Helfer, um in der Gemarkung Indisches Springkraut zu mähen. Die Männer und Frauen mit ihren Sensen hatten vor allem entlang des Wiedufers viel zu tun. Allerdings war im Vergleich zum letzten Jahr deutlich weniger Springkraut zu finden. Ob dies ein Erfolg der letztjährigen Aktion oder doch dem langen Winterfrost zuzuschreiben ist, wird sich wohl erst in ein paar Jahren zeigen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Population weiter entwickelt.

Ein Dank geht an die fleißigen Helferinnen und Helfer sowie an die Familie Hierman, die das Mittagsessen gestiftet hat.

Dirk Vohl
Ortsbürgermeister

Weitere Bilder zur Bekämpfung des indischen Springkrautes finden Sie hier

Lichterfest am Egon–Steg 2017

Am 15.07.2017 konnten die Sportfreunde Ingelbach e.V. wieder zahlreiche Gäste zum mittlerweile 7. Lichterfest am Egon–Steg begrüssen. Neben den schon altbekannten Spezialitäten , wie den frischen geräucherten Forellen von der Familie Hartnack aus Wahlrod und dem Partyservice Birk inkl. Weinstand konnte sich der Stand der Birkenhofbrennerei aus Nistertal über regen Zuspruch erfreuen.

Der Ingelbacher Ralf Kerkfelf mit seiner Band El.Ipsum sorgte für die musikalische Unterhaltung sowie Milena Lenz, die ihre neue Hymne zum 200.Geburtstag des Kreis Altenkirchen vorstellte.

Da der Wettergott es wieder einmal gut meinte , konnte man den Lichterglanz an der Wied noch bis spät in die Nacht mit gekühlten Getränken oder einem Cocktail geniessen.
Vielen Dank an alle Helfer und Besucher.

Weitere Bilder zum Lichterfest am Egon–Steg 2017 finden Sie hier

Seniorenfahrt 2017

Wie jedes Jahr hatte die Ortsgemeinde Ingelbach am Dienstag nach Pfingsten zu ihrem traditionellen Seniorenausflug eingeladen. Kurz nach Mittag starteten 31 Teilnehmer und vier Begleitpersonen mit dem Bus in Richtung Bonn. Allen Wetterprognosen zum Trotz konnte die Gruppe am Rheinufer dann trockenen Fußes das Schiff “Filia Rheni” der Bonner Personen Schifffahrt entern.

Bei Sonnenschein, Kaffee, Kuchen und angenehmen Gesprächen endete die Fahrt nach ca. 2 Stunden in Linz. Dort wartete bereits Busfahrer Stefan, um die Teilnehmer wieder sicher nach Ingelbach zurückzubringen. Im Dorfgemeinschaftshaus angekommen zeigte Jürgen Janke eine Präsentation alter Fotos, die für die Dorfchronik 2012 zusammengetragen worden waren und auch die aktuellen Fotos vom Tage flimmerten bereits über die Leinwand.

Bei einem Tässchen Suppe und Häppchen wurde noch mancher Plausch gehalten.

Weitere Bilder zur Seniorenfahrt 2017 finden Sie hier

Erstes 24H–Grillen übertrifft alle Erwartungen

In Ingelbach fand an Christi Himmelfahrt zum ersten Mal ein 24H–Grillen statt. Organisiert von den Sportfreunden Ingelbach e.V. wurde am Mittwoch den 24.05.2017 gegen 18.00 Uhr angegrillt. Von da an gab es bis Donnerstag den 25.05.2017 in die frühen Abendstunden kein Halten mehr. Im Vorfeld schon hatte sich ein Team aus acht Hobby–Grillern zusammen gefunden, welches zwei Tage lang vollen Einsatz zeigte. Unterstützt durch Familien und Freunde sorgten sie für einen reibungslosen Ablauf.

Neben den üblichen Würstchen und Steaks wurden auch aufwendigere Speisen angeboten. Es gab Pulled Pork aus einem großen Smoker mit selbstgebackenen Brötchen, Schaschlik–Spieße, verschiedene Sorten Pizza und Burger, Grillgemüse und –obst und noch einiges mehr. Zum Frühstück am Donnerstagmorgen gab es Rührei mit Speck und Miniwürstchen. Der Durst konnte neben diversen alkoholfreien Getränken natürlich mit kühlem Bier vom Fass gelöscht werden. Alternativ bot die Birkenhof Brennerei Schnapsproben an. So war sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Für die musikalische Begleitung am Mittwochabend sorgte das Duo Nina und Sebastian von der Band Acustic Lights. Wer einen der begehrten Plätze auf den Pallettenmöbeln von Robinindustries ergatterte, konnte von dort das bunte Treiben auf sich wirken lassen. Denn die Besucherzahlen übertrafen alle Erwartungen der Veranstalter. So mussten in der Nacht auf Donnerstag noch Fleisch und verschiedene Zutaten organisiert werden. Schließlich wurden für den Vatertag einige Wandergruppen aus der Umgebung erwartet.

Alles in Allem blicken die Organisatoren auf eine sehr erfolgreiche Veranstaltung zurück und bedanken sich ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern!

Weitere Bilder zum 24H–Grillen 2017 in Ingelbach finden Sie hier

Weideauftrieb im Westerwald

Endlich raus ins Grüne

Thomas Brag aus Ingelbach setzt sich für eine alte Rasse ein: Die “Pustertaler Sprinzen” aus Südtirol. Im Mai ist Weideauftrieb und wir haben den besonderen Tag für die Kühe begleitet.

Ein Beitrag aus der SWR Landesschau Rheinland–Pfalz.
Mit freundlicher Genehmimigung des SWR Südwestrundfunkes.

Willkommensbesuch

Ortsbürgermeister Dirk Vohl besuchte kürzlich im Namen der Ortsgemeinde eine junge Familie in der Hauptstraße in Ingelbach. Die Eltern Anne Schlitzer und Sebastian Hamdorf hatten sich schon am 20. November 2016 mit der Geburt von Loki Alexander einen vorzeitigen Weihnachtswunsch erfüllen können. Nun erhielten sie noch die besten Wünsche seitens der Ortsgemeinde zur Geburt des neuen Dorfbewohners sowie ein offizielles Begrüßungsgeschenk. Loki ist nach einer altnordischen Gottheit benannt und hat sich seit November zur Freude aller prächtig entwickelt.

Kräuterwanderung der Kinderumweltgruppe Ingelbach

Großen Anklang fand die diesjährige Frühlingsaktion der Kinderumweltgruppe. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich 20 Kinder und 18 Erwachsene am Kindergarten, um mit der zertifizierten Kräuterpädagogin Katharina Kindgen zur Streuobstwiese der Ingelbacher BI zu wandern.

Schon am Wegesrand gab es viele Kräuter zu entdecken. Die Kinder lernten die Hungerblume, den Spitzwegerich und den Sauerampfer kennen. Erstaunt erfuhren sie, dass viele Blüten zum Beispiel von Weißdorn und Kirsche essbar sind. Wie sie schmecken, konnte an Ort und Stelle gleich ausprobiert werden. Eindrücklich wies die Kräuterfrau die Kinder auch darauf hin, immer erst Eltern oder andere Erwachsene zu fragen, bevor sie die Pflanzen essen, denn es gibt auch giftige Kräuter. Viele Pflanzen sind vom Aussterben bedroht. Deshalb sollten sie nicht achtlos ausgerissen werden. Bei seltenen Arten ist jede einzelne Pflanze sehr wertvoll.

Auf der Streuobstwiese angekommen, bekamen die Kinder die Aufgabe jeweils weiße, lila und gelbe Blüten zu sammeln. Alle schwärmten aus und kamen mit vielen gesammelten Blüten zurück, die nach Farben sortiert wurden. Diese wurden dann zum Probieren auf Brot und Frischkäse verteilt. Die meisten waren mutig und probierten die Brote mit Gänseblümchen, Löwenzahnblüten und dem Wiesenschaumkraut. Geschmeckt hat es allen sehr gut. Von den übriggebliebenen Blüten wurde Pflanzen–Tattoos angefertigt, außerdem entstanden zauberhafte Kränzchen aus Gänseblümchen.

Die nächste Aktion der Kindergruppe wird im August stattfinden. Dann treffen wir uns zu einem Waldtag mit vielen interessanten Spielen im Ingelbacher Wald. Der genaue Termin und alles Weitere wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Weitere Bilder zur Kräuterwanderung der Kinderumweltgruppe Ingelbach finden Sie hier